Wohnmobil leasen

Wohnmobil leasen

Wohnmobil leasen leicht gemacht: Flexibilität und Freiheit pur

Wohnmobil lesen – Hast du auch schon einmal davon geträumt, dem Alltag zu entfliehen, Urlaub mit dem Wohnmobil zu machen und die Welt auf eigene Faust zu erkunden? Ein Wohnmobil zu leasen ist ein vielversprechender Schlüssel, um diese Träume wahr werden zu lassen. In diesem Artikel wollen wir gemeinsam die Welt des Leasings entdecken.

Sei gespannt, welche Möglichkeiten und Vorteile auf dich warten!

Inhalt

Was ist Wohnmobil Leasing?

Wohnmobil Leasing ist ein Vertragsmodell, bei dem du ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen für eine bestimmte Laufzeit und gegen eine monatliche Leasingrate bei einem Hersteller mietest. Statt das Fahrzeug zu kaufen, wird es nur für den vereinbarten Zeitraum genutzt. Nach Ablauf der Laufzeit kann das Wohnmobil zurückgegeben, gekauft oder gegen ein neues Modell getauscht werden.

Für die meisten Camper ist das private Leasing interessant. Allerdings werden Camper auch immer öfter gewerblich geleast. Zum Beispiel, um bei Geschäftsreisen Hotelkosten zu sparen. Insbesondere Hochdachkombis werden oft gewerblich geleast, da sich diese unkompliziert von einem Lieferwagen zu einem Camper umbauen lassen. Meist werden gewerbliche Leasingverträge über die Santander Bank abgewickelt. Die Santander Bank hat sich auf Fahrzeug-Leasing spezialisiert und bietet eine Vielzahl von verschiedenen Finanzierungsangeboten an, um jegliche Wünsche der Kunden erfüllen zu können.

wohnmobil_leasen

Vorteile des Leasings eines Wohnmobils gegenüber Kredit-Kauf?

Das Händler-Leasing hat einige Vorteile gegenüber dem Kredit-Kauf eines Wohnmobils. Hier die wichtigsten auf einen Blick:

  • Geringere monatliche Raten im Vergleich zu einem Ratenkredit
  • Keine hohe Anzahlung erforderlich
  • Flexibilität: Möglichkeit, das Fahrzeug nach Ablauf der Laufzeit zu wechseln
  • Kein Wertverlust durch Fahrzeugalterung
  • Keine Sorgen um den Verkauf am Ende der Nutzungsdauer
  • Möglichkeit, stets ein aktuelles Modell zu fahren

4 verschiedene Leasingoptionen – welche sind für Camper geeignet?

Es gibt verschiedene Leasingoptionen, die sich in ihren Eigenschaften und Konditionen unterscheiden. Hier stellen wir dir die gängigsten Leasingarten vor und erklären, welche für Camper am besten geeignet ist:

1 Finanzleasing

Beim Finanzleasing erwirbst du das Nutzungsrecht für das Wohnmobil über einen bestimmten Zeitraum. Die Leasingrate dieser Finanzierung beinhaltet die kompletten Anschaffungskosten des Fahrzeugs sowie Finanzierungskosten. Am Ende der Laufzeit hast du in der Regel die Option, das Fahrzeug zu übernehmen oder den Vertrag zu verlängern. Finanzleasing ist für Camper geeignet, die planen, den Caravan langfristig zu nutzen oder am Ende der Laufzeit zu erwerben.

1 Finanzleasing

Beim Finanzleasing erwirbst du das Nutzungsrecht für das Wohnmobil über einen bestimmten Zeitraum. Die Leasingrate dieser Finanzierung beinhaltet die kompletten Anschaffungskosten des Fahrzeugs sowie Finanzierungskosten. Am Ende der Laufzeit hast du in der Regel die Option, das Fahrzeug zu übernehmen oder den Vertrag zu verlängern. Finanzleasing ist für Camper geeignet, die planen, den Caravan langfristig zu nutzen oder am Ende der Laufzeit zu erwerben.

2 Operatives Leasing

Beim Operativen Leasing liegt der Schwerpunkt auf der kurz- bis mittelfristigen Nutzung des Wohnmobils. Die Leasingrate beinhaltet nicht die gesamten Anschaffungskosten, sodass die Raten meist niedriger ausfallen als beim Finanzleasing. Am Ende der Laufzeit wird das Fahrzeug in der Regel an den Leasinggeber zurückgegeben. Diese Option ist für Camper geeignet, die flexibel bleiben möchten und sich nicht langfristig an ein bestimmtes Fahrzeug binden wollen.

3 Kilometerleasing

Beim Kilometerleasing legst du zu Vertragsbeginn eine jährliche Kilometergrenze fest. Die Leasingrate richtet sich nach der erwarteten Laufleistung des Fahrzeugs. Überschreitest du die festgelegten Kilometer, können zusätzliche Kosten anfallen. Kilometerleasing ist für Camper geeignet, die ihre jährliche Fahrleistung gut abschätzen können und eher geringe Fahrstrecken zurücklegen.

4 Restwertleasing

Beim Restwertleasing wird zu Vertragsbeginn der voraussichtliche Restwert des Fahrzeugs am Ende der Laufzeit festgelegt. Die Leasingrate berechnet sich aus der Differenz zwischen Anschaffungspreis und Restwert. Am Ende der Laufzeit kannst du das Fahrzeug entweder zum Restwert erwerben oder zurückgeben. Restwertleasing ist für Camper geeignet, die das Risiko von Wertverlusten minimieren und möglicherweise das Fahrzeug am Ende der Laufzeit erwerben möchten.

Für Camper ist das Operative Leasing besonders geeignet, da es mehr Flexibilität bietet und sich an die wechselnden Bedürfnisse anpassen lässt. Mit kürzeren Laufzeiten und geringeren monatlichen Raten ermöglicht es Campern, regelmäßig neue Modelle zu fahren, ohne sich langfristig an ein Fahrzeug zu binden. Die am Ende günstigste Finanzierung ist allerdings trotzdem der Barkauf direkt beim Caravan-Händler.

wohnmobil_leasen

Voraussetzungen für Wohnmobil Leasing

Um ein Wohnmobil leasen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Diese sind relevant, um sicherzustellen, dass der Leasingnehmer in der Lage ist, den Vertrag ordnungsgemäß zu erfüllen und das Fahrzeug verantwortungsvoll zu nutzen. Im Folgenden werden die einzelnen Punkte und ihre Relevanz erläutert:

Bonität

Eine gute Bonität ist entscheidend, da sie dem Leasinggeber die Sicherheit gibt, dass du in der Lage bist, die monatlichen Leasingraten zuverlässig zu zahlen. Die Bonitätsprüfung schützt sowohl den Leasinggeber als auch den Leasingnehmer vor finanziellen Schwierigkeiten während der Vertragslaufzeit.

Mindestalter

Leasinggeber setzen in der Regel ein Mindestalter für Leasingnehmer fest, um sicherzustellen, dass der Fahrer genügend Erfahrung im Straßenverkehr hat und verantwortungsbewusst mit dem Fahrzeug umgeht. Das Mindestalter kann je nach Leasinggeber und Fahrzeugtyp variieren, liegt aber häufig bei 21 oder 25 Jahren.

Vollkaskoversicherung

Die Versicherung deckt im Falle eines Unfalls oder anderer Schäden am Fahrzeug sowohl die eigenen Schäden als auch die Schäden Dritter ab. Bei den meisten Leasingverträgen ist es notwendig, dass das Fahrzeug mit einer Vollkaskoversicherung abgedeckt ist.

Vollkaskoversicherung

Die Versicherung deckt im Falle eines Unfalls oder anderer Schäden am Fahrzeug sowohl die eigenen Schäden als auch die Schäden Dritter ab. Bei den meisten Leasingverträgen ist es notwendig, dass das Fahrzeug mit einer Vollkaskoversicherung abgedeckt ist.

Die Erfüllung dieser Voraussetzungen ist wichtig, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit während der gesamten Finanzierung zu gewährleisten. Sie schützen sowohl den Leasingnehmer als auch den Leasinggeber vor möglichen Risiken und Problemen, die bei der Nutzung eines Wohnmobils entstehen können.

Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen beim Wohnmobil Leasing

Die Vertragslaufzeiten beim Wohnmobil Leasing variieren je nach Leasinggeber und den individuellen Bedürfnissen des Leasingnehmers. Typischerweise liegen die Laufzeiten zwischen 24 und 72 Monaten. Eine längere Laufzeit führt oft zu niedrigeren monatlichen Leasingraten, während eine kürzere Laufzeit mehr Flexibilität bietet, aber auch höhere Raten mit sich bringt.

Kündigungsfristen sind in Leasingverträgen festgelegt und geben an, wie viel Zeit im Voraus der Vertrag gekündigt werden muss, wenn der Leasingnehmer oder der Leasinggeber das Leasingverhältnis vorzeitig beenden möchten. In einigen Fällen ist eine vorzeitige Kündigung des Leasingvertrages möglich, aber dies kann mit zusätzlichen Kosten verbunden sein. Solche zusätzlichen Kosten nennt man Vorfälligkeitsentschädigung.

Eine Vorfälligkeitsentschädigung ist eine Entschädigungszahlung, die der Leasingnehmer an den Leasinggeber leistet, um den Vertrag vorzeitig zu beenden. Sie dient dazu, den Leasinggeber für entgangene Leasingraten und mögliche Wertverluste des Fahrzeugs zu entschädigen. Die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der verbleibenden Vertragslaufzeit, den noch ausstehenden Leasingraten und dem aktuellen Marktwert des Wohnmobils.

Du suchst nach tollen Naturstellplätzen für dein nächsten Wohnmobil Urlaub?

Mach Camping, wie es sein sollte mit den Erlebnis- und Wohnmobilstellplätzen von AlpacaCamping und erlebe ein einzigartigen Campingurlaub abseits der Massen! Egal, ob Camping auf dem Bauernhof, in den Weinbergen, am Wasser und noch vieles mehr! Ganz einfach, sicher und spontan buchen – und das ohne Mindestaufenthalt!

Hier findest du sicher deinen Traumplatz für dein Wohnnobil, Wohnwagen, Camper, Dachzelt oder Zelt!

Was passiert, wenn das Reisemobil während der Leasingzeit beschädigt wird oder einen Unfall hat?

Bei Schäden oder Unfällen während der Leasingzeit ist es wichtig, den Leasinggeber umgehend zu informieren. Die Reparaturkosten werden in der Regel von der Vollkaskoversicherung übernommen. Eventuell kann jedoch eine Selbstbeteiligung fällig werden, je nachdem, welche Versicherungsoption gewählt wurde.

Wie steht es um die Möglichkeit, das Wohnmobil am Ende der Laufzeit zu übernehmen?

Die Möglichkeit, ein geleastes Wohnmobil am Ende der Laufzeit zu übernehmen, hängt von der Art des gewählten Leasingvertrags ab. Bei manchen Leasingoptionen besteht die Option, das Fahrzeug nach Ablauf des Vertrages zu erwerben.

Wie steht es um die Möglichkeit, das Wohnmobil am Ende der Laufzeit zu übernehmen?

Die Möglichkeit, ein geleastes Wohnmobil am Ende der Laufzeit zu übernehmen, hängt von der Art des gewählten Leasingvertrags ab. Bei manchen Leasingoptionen besteht die Option, das Fahrzeug nach Ablauf des Vertrages zu erwerben.

Beim Finanzleasing besteht meist die Möglichkeit, das Reisemobil am Ende der Laufzeit zu übernehmen. In diesem Fall ist der Leasingnehmer während der Vertragslaufzeit wirtschaftlicher Eigentümer des Fahrzeugs und hat das Recht, es am Ende der Laufzeit zu kaufen. Der Kaufpreis entspricht häufig dem Restwert des Fahrzeugs, der zu Beginn des Leasingvertrags festgelegt wurde.

Beim Operativen Leasing ist die Übernahme des Fahrzeugs am Ende der Laufzeit eher unüblich, da der Schwerpunkt dieses Leasingtyps auf der Nutzung und nicht auf dem Erwerb des Fahrzeugs liegt. Allerdings kann es in einigen Fällen dennoch sein, das Fahrzeug zu übernehmen, wenn dies vorab mit dem Leasinggeber vereinbart wurde.

Beim Kilometerleasing und Restwertleasing variieren die Übernahmemöglichkeiten je nach Vertragskonditionen. In manchen Fällen kann der Leasingnehmer das Fahrzeug zu einem vorher festgelegten Preis erwerben, der auf der Grundlage der tatsächlich gefahrenen Kilometer oder des erwarteten Restwerts am Vertragsende berechnet wird.

Beschränkungen – Kilometerbegrenzung oder Reisen ins Ausland?

Je nach Leasingvertrag können Beschränkungen hinsichtlich der Nutzung des Wohnmobils oder Caravans gelten. So kann es beispielsweise eine Kilometerbegrenzung geben, bei deren Überschreitung zusätzliche Kosten anfallen. In Bezug auf Reisen ins Ausland gibt es in der Regel keine Einschränkungen, es empfiehlt sich jedoch, dies im Vorfeld mit dem Leasinggeber abzuklären.

wohnmobil-leasen

Tarifvergleich: Drei konkrete Reisemobil-Modelle Leasing Vergleich

Um einen besseren Einblick in die verschiedenen Leasingoptionen zu geben, stellen wir hier drei unterschiedliche Caravan-Modelle und deren Leasingkonditionen vor.

Hinweis: Die Berechnungen der Tarifvergleiche können mit der Zeit variieren und stellen nur einen Anhaltspunkt für dich dar – sie sind nicht festgeschrieben. Es gibt im Internet verschiedene Leasingrechner, bei denen du selbst Leasing-Angebote durchrechnen könntest. Private Leasing-Angebote von einzelnen Händlern bieten auch manchmal Leasing-Angebote auf Anfrage an.

Van: VW California 6.1

Der VW California ist ein beliebter Campingbus, der auf dem VW T6.1 basiert und sowohl für kurze Wochenendausflüge als auch für längere Reisen geeignet ist. Der California bietet Schlafplätze für bis zu vier Personen, eine kompakte Küchenzeile und zahlreiche Stauräume für Camper-Ausstattung. Trotz der kompakten Maße bietet das Fahrzeug einiges an Komfort.

  • Leasingart: Kilometerleasing
  • Preis: 70.000 Euro
  • Laufzeit: 48 Monate
  • Kilometer pro Jahr: 15.000
  • Monatliche Leasingrate: 1.081,66 Euro
  • Anzahlung: 10.500 Euro
  • Restwert: 17.500 Euro

Alkoven-Mobil – Dethleffs Alpa A 6820-2

Der Dethleffs Advantage ist ein geräumiges und luxuriöses Alkoven-Wohnmobil mit gehobener Ausstattung, das sich ideal für Wintercamping eignet, da es dafür extra ausgerüstet ist. Es bietet Schlafplätze für bis zu sechs Personen und verfügt über eine voll ausgestattete Küche, ein Badezimmer sowie einen großen Wohnbereich mit gemütlichem Komfort.

  • Leasingart: Kilometerleasing
  • Preis: 121.000 Euro
  • Laufzeit: 72 Monate
  • Kilometer pro Jahr: 20.000
  • Monatliche Leasingrate: 1.394,30 Euro
  • Anzahlung: 30.000 Euro
  • Schlussrate: 15.000 Euro

Alkoven-Mobil – Dethleffs Alpa A 6820-2

Der Dethleffs Advantage ist ein geräumiges und luxuriöses Alkoven-Wohnmobil mit gehobener Ausstattung, das sich ideal für Wintercamping eignet, da es dafür extra ausgerüstet ist. Es bietet Schlafplätze für bis zu sechs Personen und verfügt über eine voll ausgestattete Küche, ein Badezimmer sowie einen großen Wohnbereich mit gemütlichem Komfort.

  • Leasingart: Kilometerleasing
  • Preis: 121.000 Euro
  • Laufzeit: 72 Monate
  • Kilometer pro Jahr: 20.000
  • Monatliche Leasingrate: 1.394,30 Euro
  • Anzahlung: 30.000 Euro
  • Schlussrate: 15.000 Euro

Diese drei Beispiele zeigen die verschiedenen Leasing- und Mietkaufmöglichkeiten, die für unterschiedliche Wohnmobil-Modelle und Bedürfnisse zur Verfügung stehen. Es ist wichtig, die verschiedenen Angebote und Konditionen sorgfältig zu prüfen und das für die eigenen Anforderungen am besten geeignete Modell und Leasingmodell auszuwählen.

Fazit

Das Leasen eines Freizeitmobils bietet eine attraktive Alternative zum Kauf, indem es Flexibilität, geringere monatliche Raten und die Möglichkeit, stets ein aktuelles Modell zu fahren, ermöglicht. Verschiedene Leasingoptionen wie Finanzleasing, Operatives Leasing, Kilometerleasing oder Restwertleasing stehen zur Verfügung und können auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche von Campern zugeschnitten werden.

Bei der Entscheidung für ein Wohnmobil-Leasingangebot ist es wichtig, auf die Vertragslaufzeiten, Kündigungsfristen, Versicherungsoptionen und eventuelle Beschränkungen bezüglich der Nutzung des Fahrzeugs zu achten. Durch den Vergleich verschiedener Modelle und Angebote kannst du das optimale Leasingangebot für deine Anforderungen finden und so in die Welt des Campings eintauchen, ohne dich langfristig an ein Fahrzeug binden zu müssen.

Mit dem Leasing eines Reisemobils eröffnet sich dir die Tür zur Freiheit und Unabhängigkeit, die das Leben auf Rädern bietet. Worauf wartest du noch? Starte dein Abenteuer und entdecke die Welt in deinem eigenen Wohnmobil!

Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:

About The Author