FAQ Anbieter

Fragen für Anbieter von Stellplätzen auf Privatgrund

Was gibt es als Gastgeber für Campingstellflächen zu beachten?

Wir sind Camper aus Leidenschaft. Unsere Vision ist es, umweltverträgliches und naturnahes Camping anzubieten.

In Zusammenarbeit mit Grundstückseigentümern schaffen wir ein umfassendes Angebot an außergewöhnlichen Stellflächen, mit denen wir die Möglichkeit bieten, Natur und neue Regionen zu finden und zu genießen.

Hierbei gelten die Bestimmungen der Campingverordnungen der jeweiligen Bundesländer in Deutschland. Hier finden Sie Links zu den Campingverordnungen deutscher Bundesländer.

Die Angaben sind ohne Gewähr.

Grundsätzlich sollte man, nicht mehr als drei Stellplätze für kurze Zeiträume anbieten, sodass kein “Campingplatzcharakter” entsteht. Dies ist natürlich, Auslegungssache, sobald Sie aber damit beginnen, Ihren Gästen feste räumliche Gebäude zu errichten, sollten Sie sich vorher die Genehmigung Ihrer Behörde einholen.🤓

(Die genaue Anzahl der erlaubten Stellflächen sind der jeweiligen Verordnung zu entnehmen.)

Sie erhalten die Möglichkeit einer zusätzlichen Einnahmequelle. Die Höhe der Gebühr bestimmen Sie selbst.

Zusätzlich kommen Sie, sofern erwünscht, in Kontakt mit interessanten Menschen.

Ja, es müssen alle Einnahmen beim Finanzamt angegeben werden. In der Regel handelt es hierbei um Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft.

Wenden Sie sich, für eine rechtssichere Beratung bitte an einen Steuerberater.