FAQ Anbieter

Fragen für Anbieter von Stellplätzen auf Privatgrund

Was gibt es als Gastgeber für Campingstellflächen zu beachten?

Wir sind Camper aus Leidenschaft. Unsere Vision ist es, umweltverträgliches und naturnahes Camping anzubieten.

In Zusammenarbeit mit Grundstückseigentümern schaffen wir ein umfassendes Angebot an außergewöhnlichen Stellflächen, mit denen wir die Möglichkeit bieten, Natur und neue Regionen zu finden und zu genießen.

Hierbei gelten die Bestimmungen der Campingverordnungen der jeweiligen Bundesländer in Deutschland. Hier finden Sie Links zu den Campingverordnungen deutscher Bundesländer.

Die Angaben sind ohne Gewähr.

Grundsätzlich sollte man, nicht mehr als drei Stellplätze für kurze Zeiträume anbieten, sodass kein “Campingplatzcharakter” entsteht. Dies ist natürlich, Auslegungssache, sobald Sie aber damit beginnen, Ihren Gästen feste räumliche Gebäude zu errichten, sollten Sie sich vorher die Genehmigung Ihrer Behörde einholen.🤓

(Die genaue Anzahl der erlaubten Stellflächen sind der jeweiligen Verordnung zu entnehmen.)

Sie erhalten die Möglichkeit einer zusätzlichen Einnahmequelle. Die Höhe der Gebühr bestimmen Sie selbst.

Zusätzlich kommen Sie, sofern erwünscht, in Kontakt mit interessanten Menschen.

Ja, es müssen alle Einnahmen beim Finanzamt angegeben werden. In der Regel handelt es hierbei um Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft. Ihre Quittungen können Sie in Ihrem Nutzerprofil bei AlpacaCamping einfach herunterladen und ausdrucken.

Wenden Sie sich, für eine rechtssichere Beratung bitte an einen Steuerberater.

Ca. 10 auf 5 Meter sollten eingeplant werden. Je größer der Stellplatz, umso glücklicher die Camper.

In erster Linie muss er nur eins sein: So naturnah wie möglich. WC, Dusche, Strom etc. sind bei uns kein Muss. Die meisten Camper können autark stehen.

Zusätzlich können die Besucher nach Kategorien filtern und so genau die Stellplätze finden, die zu ihrer Ausstattung passen.

Bei AlpacaCamping müssen sich nicht nur die Gastgeber, sondern auch die Camper registrieren. In unserem System sind die Daten so hinterlegt, dass wir im Zweifelsfall zurückverfolgen können, Wer, Wann und Wo stand.

Nein. Es gibt AGBs aber keinen Vertrag. Das bedeutet es gibt keine Laufzeit oder Kosten. Jeder Anbieter kann zu jeder Zeit aufhören, den Stellplatz offline stellen oder löschen lassen. Es gibt keine Kündigungsfrist oder ähnliches.

Nein. Jeder Anbieter kann zu jeder Zeit aufhören. Allerdings sollten bereits getätigte Buchungen abgewickelt werden.

Ja! Wenn Sie Ihren Stellplatz zeitweise sperren möchten, sodass er nicht buchbar ist, können Sie dies mit dem Kalendertool im Nutzerprofil erledigen.

Hier können Sie den Zeitraum beliebig wählen: Ein Tag, mehrere Wochen oder Monate, alles ist möglich.

Wir überweisen Ihre Einnahmen gesammelt einmal zu Monatsbeginn, an das hinterlegte Konto Ihres Nutzerprofils.

Bitte nehmen Sie Rücksicht darauf, dass wir nur Beträge überweisen können, wenn der gebuchte Aufenthalt schon abgeschlossen ist.